Ihren Namen verdankt die Region Epta Piges (= sieben Quellen) den hier befindlichen Naturquellen. Das Wasser entspringt aus sieben Stellen und bildet einen Bach, der mit Hilfe eines Dammes in einen kleinen See mündet. In diesen Gewässern lebt der seltene Süßwasserfisch „Gisani” (der nur in den Flüssen von Rhodos zu sehen ist), sowie Wasserschildkröten, Aale und Krebse. In Epta Piges merkt der Besucher, dass Rhodos zu Recht als “Smaragd des Mittelmeers” oder als “geheime Paradiesecke” bezeichnet wird. Brausende Gewässer, Kiefer und Platanen sorgen für eine harmonische Stimmung, die sich auf jeden, der sich für einen Besuch in diesem Ort entscheidet, entspannend auswirkt.